Bis heute im Schatten seiner großen Brüder - TODESTAG Vor 150 Jahren starb Ludwig Emil Grimm / Landesausstellung in Kassel dokumentiert auch das Leben des Malers

Main-Taunus-Kurier vom 03.04.2013 / Feuilleton

Von Timo Lindemann Kassel. Wer von den Brüdern Grimm spricht, meint in der Regel die Märchensammler Jacob und Wilhelm. Doch es gab fünf Söhne, und Ludwig Emil Grimm war der jüngste von ihnen. Aus dem großen Schatten seiner weltbekannten Brüder konnte er nie heraustreten, deshalb schlug er einen anderen Weg ein. Er sammelte keine Märchen wie sie und widmete sich auch nicht der deutschen Sprache - seine Leidenschaft war das Zeichnen. Am 4. April jährt sich der Todestag des "Malerbruders" zum 150. Mal. Ausgerechnet in dem Jahr, in dem das Jubiläum der "Kinder- und Hausmärchen" seiner großen Brüder gefeiert wird, mag ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Künstler, Grimm, Ludwig Emil, Grimm, Wilhelm, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Bis heute im Schatten seiner großen Brüder - TODESTAG Vor 150 Jahren starb Ludwig Emil Grimm / Landesausstellung in Kassel dokumentiert auch das Leben des Malers
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Feuilleton
Datum: 03.04.2013
Wörter: 452
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING