Koalition sieht SPD tief gespalten - NACHTFLÜGE Debatte über unterschiedliche Positionen von Parteiführung und vier Oberbürgermeistern

Main-Taunus-Kurier vom 21.03.2013 / Rhein Main

Von Christian Stang Wiesbaden. Die Forderung von vier sozialdemokratischen Oberbürgermeistern im Rhein-Main-Gebiet nach einem Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen von 22 bis 6 Uhr bringt den SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel in Bedrängnis. Die SPD-Führung vertritt das gültige Verbot von 23 bis 5 Uhr, der jüngste Landesparteitag hatte diese Haltung unlängst gestützt. Am Montag hatten die SPD-Oberbürgermeister Peter Feldmann (Frankfurt), Horst Schneider (Offenbach), Claus Kaminsky (Hanau) und Michael Ebling (Mainz) ein längeres Nachtflugverbot verlangt. Die Koalitionsfraktionen sprachen wegen der widersprüchlichen Aussagen gestern im Landtag von "Doppelstrategie" und "Täuschungsmanövern". "Was gilt denn nun, wer hat in der SPD das Sagen?", fragte der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Partei, Flugzeug, Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide, Flughäfen
Beitrag: Koalition sieht SPD tief gespalten - NACHTFLÜGE Debatte über unterschiedliche Positionen von Parteiführung und vier Oberbürgermeistern
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Rhein Main
Datum: 21.03.2013
Wörter: 369
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING