Wildesel, Ziegen und Rohrweihen - NATUR Exkursion in den Weilbacher Kiesgruben

Main-Taunus-Kurier vom 07.03.2013 / Lokales Main-Taunus

Von Bernd Diefenbach Weilbach . Die Weilbacher Kiesgruben sind ein Kleinod. Viele Bürger nutzen zwar die Regionalparkroute, doch das seit 1986 bestehende Naturschutzgebiet dürfen sie nicht betreten. Jetzt gab es eine Ausnahme. 20 Teilnehmer lernten bei einer Wanderung das Naturschutzgebiet kennen, sie sahen Kulane und eine Ziegenherde. Die Biologin Astrid Steindorf vom 1991 eröffneten Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben und die Tierbetreuerin Pia Eckert leiteten die zweistündige Exkursion. Steindorf erinnerte daran, dass im Gebiet jahrzehntelang Kies abgebaut wurde. Die Gesellschaft zur Rekultivierung der Kiesgrubenlandschaft Weilbach hat sich um das Gelände gekümmert. Das gesamte Gelände umfasst 150 Hektar, das Naturschutzgebiet 58 Hektar. Ziegen aus ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft, Naturschutz, Tier, Baumparks & Tierparks
Beitrag: Wildesel, Ziegen und Rohrweihen - NATUR Exkursion in den Weilbacher Kiesgruben
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 07.03.2013
Wörter: 382
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING