Nordeuropa-Geschäft bricht ein - COFACE Von Mainz verantwortete Region mit minus 11,8 Prozent

Main-Taunus-Kurier vom 05.03.2013 / Wirtschaft

Von Ralf Heidenreich Mainz . Während der französische Coface-Konzern in seinen Geschäftsregionen im vergangenen Jahr fast durchweg kräftig zulegen konnte, verbuchte der Kreditversicherer im von der Niederlassung Mainz verantworteten Bereich Nordeuropa einen deutlichen Rückgang. Wie die Coface mitteilte, brachen die Prämien in der zweitwichtigsten Coface-Region, die vom deutschen Markt bestimmt wird, 2012 um 11,8 Prozent auf 254 Millionen Euro ein. Begründet wird das Minus vom Unternehmen vor allem von der, wie es hieß, "bewussten vorübergehenden Begrenzung" des Geschäfts mit Factoring (Ankauf von Forderungen). Der Kreditversicherer will sich verstärkt aufs Kerngeschäft konzentrieren und zudem den Bereich Factoring, der bislang stark von ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kredit, NatIxis, Paris, Coface Deutschland Aktiengesellschaft, Coface Holding Co. N.A., Puteaux
Beitrag: Nordeuropa-Geschäft bricht ein - COFACE Von Mainz verantwortete Region mit minus 11,8 Prozent
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 05.03.2013
Wörter: 329
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING