Wieder tobt ein Streit um Anna Seghers - STRASSENNAME In Kassel soll an Schriftstellerin erinnert werden / CDU lehnt Pläne ab / Erinnerung an Debatte in Mainz vor drei Jahrzehnten

Main-Taunus-Kurier vom 14.02.2013 / Rhein Main

Von Christoph Risch Wiesbaden . Die vor 30 Jahren verstorbene Schriftstellerin Anna Seghers vermag es immer noch, für parteipolitischen Streit zu sorgen. Diesmal in Kassel. Im Stadtteil Wehlheiden hatten SPD und Grüne im Ortsbeirat beschlossen, eine Straße nach der Autorin von so berühmten Werken wie "Das siebte Kreuz" zu benennen. Sofort erhob sich in den Reihen der CDU Protest gegen diese Idee. Zur Begründung hieß es, Seghers sei eine Stalinistin und Antidemokratin gewesen. Mit dieser Begründung waren auch zahlreiche Mainzer Bürger auf die Barrikaden gegangen, als der dortige Stadtrat 1981 beschloss, Anna Seghers zur Ehrenbürgerin zu ernennen, und sie außerdem die ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schriftsteller, Seghers, Anna, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Wieder tobt ein Streit um Anna Seghers - STRASSENNAME In Kassel soll an Schriftstellerin erinnert werden / CDU lehnt Pläne ab / Erinnerung an Debatte in Mainz vor drei Jahrzehnten
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Rhein Main
Datum: 14.02.2013
Wörter: 669
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING