Steinbrück kneift vor Co-Moderator Raab - TV-DUELL SPD-Kanzlerkandidat sieht Politik nicht als Unterhaltungssendung / Bundeskanzlerin Merkel schließt Entertainer nicht aus

Main-Taunus-Kurier vom 14.02.2013 / Politik

Von Andreas Herholz BERLIN . Anders als ihr SPD-Herausforderer Peer Steinbrück schließt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Moderation von Entertainer Stefan Raab beim geplanten TV-Duell vor der Bundestagswahl nicht generell aus. "Die Journalisten wurden immer von den Fernsehsendern ausgewählt, und das sollte so bleiben", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert gestern auf Nachfrage unserer Berliner Redaktion. "Ein ernstes Geschäft" "Das Format der TV-Duelle wird rechtzeitig zu klären sein", erklärte Merkels Regierungssprecher weiter und reagierte damit auf Äußerungen von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, der eine Moderation Raabs beim TV-Duell abgelehnt hatte. Stefan Raab als Co-Moderator beim TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel und ihrem Herausforderer Peer Steinbrück? D ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Politiker, Polit-Marketing, Fernsehen, Wahlkampf
Beitrag: Steinbrück kneift vor Co-Moderator Raab - TV-DUELL SPD-Kanzlerkandidat sieht Politik nicht als Unterhaltungssendung / Bundeskanzlerin Merkel schließt Entertainer nicht aus
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 14.02.2013
Wörter: 355
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING