Keine Schnapsidee

Main-Taunus-Kurier vom 14.02.2013 / Politik

Christoph Risch zur ElternverantwortungN ein, eine Schnapsidee ist das wahrlich nicht, die da der CDU-Gesundheitspolitiker Jens Spahn vorträgt, auch wenn sich das Wort in diesem Zusammenhang erst einmal aufdrängt. Spahn will Eltern für das "Komasaufen" ihrer Kinder zur Kasse bitten. Mit 100 Euro sollen die Eltern dabei sein, um sie an den anfallenden Kosten für Notarzteinsatz und Klinikaufenthalt wenigstens zu einem kleinen Teil zu beteiligen. Recht so. Wer, wie gerade bei den Fastnachtsumzügen zu erleben war, volltrunkene Kinder und Jugendliche durch die Straßen torkeln sieht, muss sich schon die Frage stellen, was da falsch gelaufen ist. Die Frage richtet sich zuallererst ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kind, Bekleidung und Mode, Alkoholismus, Jugend
Beitrag: Keine Schnapsidee
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 14.02.2013
Wörter: 232
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING