Schott geht auf Partnersuche - SOLARTHERMIE Bereich soll neuen Mehrheitseigner bekommen

Main-Taunus-Kurier vom 13.02.2013 / Wirtschaft

Von Ralf Heidenreich Mainz . Seinen zuletzt kostspieligen Ausflug in die Photovoltaik hat Schott mit dem Aus der Produktion kristalliner Solarstromzellen und -komponenten 2012 zum weitaus größten Teil beendet. Nun konzentriert der Mainzer Technologiekonzern seine Solar-Aktivitäten auf das profitable Geschäftsfeld Solarthermische Kraftwerke (CSP Concentrated Solar Power, siehe Info-Kasten) - und sucht dafür einen starken Partner, der auch die Mehrheit an dem Bereich übernehmen könnte. Nach Informationen dieser Zeitung hat der Glasspezialist die französische Bank BNP Paribas mit der Suche nach einem entsprechenden Anteilskäufer beauftragt. Schott suche für CSP einen Mehrheitseigner, der stark genug sei, um bei Solarthermie-Großprojekten die Führung übernehmen zu ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Industrie, Alternative Energie-Sonnenenergie, SCHOTT AG, BNP-Paribas SA, Paris
Beitrag: Schott geht auf Partnersuche - SOLARTHERMIE Bereich soll neuen Mehrheitseigner bekommen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 13.02.2013
Wörter: 317
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING