Malteserin trifft den Papst - EMPFANG Leiterin des Gesundheitsamtes war zwei Tage vor Rücktrittsankündigung mit anderen Ehrenamtlichen in Rom

Main-Taunus-Kurier vom 13.02.2013 / Lokales Main-Taunus

Von Angelika Heyer Main-Taunus . Nur zwei Tage vor seiner Rücktrittserklärung ist die Leiterin des Gesundheitsamtes beim Main-Taunus-Kreis, Dr. Ruth Mühlhaus, Papst Benedikt XVI. in Rom begegnet. Die 57-jährige Ärztin ist Malteser Kreisbeauftragte im Main-Taunus-Kreis und Mitglied im Präsidium des Malteser Hilfsdienstes in Deutschland. Anlässlich der 900-Jahr-Feier der Bulle "Piae postulation voluntatis" aus dem Jahr 1113 kamen am Wochenende mehr als 4500 Angehörige des Malteserordens und seiner Werke aus aller Welt in Rom zusammen, davon allein 160 aus Deutschland - unter ihnen auch Mühlhaus. Mit Vorträgen und feierlichen Gottesdiensten wurde die päpstliche Urkunde gefeiert, die die Voraussetzungen für die Entstehung der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kirche und Religion, Benedikt XVI., Papst, Bundesrepublik Deutschland, Italien
Beitrag: Malteserin trifft den Papst - EMPFANG Leiterin des Gesundheitsamtes war zwei Tage vor Rücktrittsankündigung mit anderen Ehrenamtlichen in Rom
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 13.02.2013
Wörter: 417
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING