2 Schatztruhe weckt Begierde - APPLE... | Main-Taunus-Kurier
 

Schatztruhe weckt Begierde - APPLE Hedgefonds-Manager hat es auf die Geldreserven des Konzerns abgesehen

Main-Taunus-Kurier vom 09.02.2013 / Wirtschaft

Von Daniel Schnettler New York . Es ist frühmorgens, als David Einhorn seine Attacke auf Apple startet. Per Telefon ist er beim US-Wirtschaftssender CNBC zugeschaltet. "Apple ist ein phänomenales Unternehmen voller talentierter Leute, die Kultprodukte erschaffen", lobt der Hedgefonds-Manager zunächst. Dann wird er unfreundlicher: "Apple hat ein Problem. Wir denken, es ist ein Geldproblem. Das Unternehmen hat eine Mentalität wie in der Großen Depression." Apple horte einfach zu viel Bares. Einhorn - einer der finanzkräftigsten und gefürchtetsten Investoren der Wall Street - hat es auf Apples übervolle Schatztruhe abgesehen. 137 Milliarden Dollar liegen darin oder umgerechnet 102 Milliarden Euro. Das ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Manager-Führungskraft, Industrie, Produktpolitik, Computer
Beitrag: Schatztruhe weckt Begierde - APPLE Hedgefonds-Manager hat es auf die Geldreserven des Konzerns abgesehen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 09.02.2013
Wörter: 542
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING