Maurer fordern Nachschlag - BAUGEWERBE Gewerkschaft verlangt mehr Lohn

Main-Taunus-Kurier vom 09.02.2013 / Lokales Main-Taunus

Main-Taunus (red). Eine Kelle "Lohn-Nachschlag": Die mehr als 1 460 Bauarbeiter und Angestellten der Baubranche im Main-Taunus-Kreis sollen 6,6 Prozent mehr Lohn bekommen. Mit dieser Forderung erwartet die IG Bau Wiesbaden-Limburg in den kommenden Wochen von den Beschäftigten auf den Baustellen im Main-Taunus-Kreis Rückenwind für die neue Tarifrunde im Bauhauptgewerbe. "Auf dem Bau stehen die Zeichen auf Wachstum. Gerade der Wohnungsbau wird anziehen - insbesondere bei Energiespar-Sanierungen und bei Modernisierungen", sagt IG Bau-Bezirkschef Karl-Heinz Michel. Die Branche habe großes Potenzial. "Es ist daher nur konsequent, dass die Baubeschäftigten ein Stück vom Kuchen abbekommen", meint Michel. Zudem müsse der Bau ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Soziale Sicherung, Tarifverhandlung-Bau, Bauberuf, Löhne und Gehälter
Beitrag: Maurer fordern Nachschlag - BAUGEWERBE Gewerkschaft verlangt mehr Lohn
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 09.02.2013
Wörter: 249
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING