Eine schwere Hypothek im Wahlkampf - REGIERUNG Nach Aberkennung des Doktortitels dürfte sich Schavan kaum im Ministeramt halten können

Main-Taunus-Kurier vom 06.02.2013 / Politik

Von Karl-Heinz Reith und Dorothea Hülsmeier Berlin . Nun ist es amtlich: Die Universität Düsseldorf entzieht nach Plagiatsvorwürfen der obersten politischen Repräsentantin von Bildung und Forschung in Deutschland den Doktortitel. Zwar wird Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) jetzt gegen die Entscheidung klagen. Doch es gilt als unwahrscheinlich, dass sie sich bis zum Ende eines möglicherweise langwierigen Verfahrens im Amt halten kann. Nach Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) ist Schavan das zweite Kabinettsmitglied in der Regierung von Angela Merkel (CDU), das den Doktortitel verliert. Nicht nur für Schavan, auch für die Kanzlerin wäre das Verfahren im Wahlkampf eine schwere Hypothek. Aus den Koalitionsfraktionen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Politiker, Urheberrechtsverletzung, Promotionsstudium, Schavan, Annette
Beitrag: Eine schwere Hypothek im Wahlkampf - REGIERUNG Nach Aberkennung des Doktortitels dürfte sich Schavan kaum im Ministeramt halten können
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 06.02.2013
Wörter: 444
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING