Zu Hause ist es ungemütlich für Rajoy - KORRUPTIONSAFFÄRE Spaniens Ministerpräsident zu Gast in Berlin / Kanzlerin gibt ihrem Gast Rückendeckung

Main-Taunus-Kurier vom 05.02.2013 / Politik

Von Michael Fischer Berlin . Wenn es innenpolitisch brennt, reisen Staats- und Regierungschefs besonders gerne ins Ausland. Für den spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy ist es derzeit zu Hause extrem ungemütlich. Eine wirkliche Auszeit von den Korruptionsvorwürfen gegen ihn war dem 57-Jährigen bei seinem Berlin-Besuch allerdings nicht vergönnt. Bei seiner gemeinsamen Pressekonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel interessierten sich die Journalisten vor allem für eins: Kann die Affäre die Handlungsfähigkeit der spanischen Regierung im Kampf gegen die Schuldenkrise einschränken. Rajoy selbst antwortete darauf kurz und knapp: Die Vorwürfe gegen ihn seien "absolut falsch", und seine Kraft und sein Mut als Krisenmanager seien nicht ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Politiker, Partei, Regierung, Merkel, Angela
Beitrag: Zu Hause ist es ungemütlich für Rajoy - KORRUPTIONSAFFÄRE Spaniens Ministerpräsident zu Gast in Berlin / Kanzlerin gibt ihrem Gast Rückendeckung
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 05.02.2013
Wörter: 372
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING