Arbeit für Bulgarien - HP Einen Großteil des Jobs der Rüsselsheimer erledigen künftig Kollegen im EU-Billiglohnland

Main-Taunus-Kurier vom 05.02.2013 / Wirtschaft

Von Ralf Heidenreich Rüsselsheim . Schlechte Nachrichten für Rüsselsheim, gute Nachrichten für die Hewlett-Packard-Beschäftigten in Bulgarien: Die Arbeit, die bislang die Rüsselsheimer Belegschaft des Computerkonzerns erledigt hat, wird künftig zu einem großen Teil von den Kollegen geleistet, die HP im EU-Billiglohnland Bulgarien beschäftigt. Entsprechende Informationen dieser Zeitung bestätigte das Unternehmen auf Anfrage. Demnach werden Arbeitskapazitäten von rund 400 der insgesamt gut 850 Stellen, die der Schließung des Standortes Rüsselsheim zum Opfer fallen (wir berichteten), nach Bulgarien verlagert. "Im Rahmen der Umstrukturierung wollen wir bei standardisierten Dienstleistungen Skalen- und Einspareffekte unter anderem durch eine Bündelung der Kräfte erzielen", erklärte ein Sprecher des ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Arbeitsplatzabbau, Informationstechnik, Betriebswirtschaft, Personalwesen
Beitrag: Arbeit für Bulgarien - HP Einen Großteil des Jobs der Rüsselsheimer erledigen künftig Kollegen im EU-Billiglohnland
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 05.02.2013
Wörter: 440
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING