2 "Wehklagen schafft keine Abhilfe" -... | Main-Taunus-Kurier
 

"Wehklagen schafft keine Abhilfe" - FAMILIENPOLITIK Ministerin Schröder verteidigt ihre Linie gegen Kritik von Regierungsgutachtern

Main-Taunus-Kurier vom 05.02.2013 / Politik

berlin . Er liest sich wie eine Abrechnung mit der Familienpolitik der Bundesregierung: Wenig effektiv, weitgehend wirkungslos und zum Teil sogar kontraproduktiv, seien die milliardenschweren Förderinstrumente in diesem Bereich, heißt es in einem Zwischenbericht, den ein Gutachterkreis im Auftrag des Familien- und des Finanzministeriums erstellt hat. Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) nimmt Stellung: Frau Schröder, eine Gutachterkommission fällt ein vernichtendes Urteil über die schwarz-gelbe Familienpolitik. Mehr als 200 Milliarden Euro für familienpolitische Leistungen zeigten wenig Wirkung. Ein nutzloser Geldregen? Ich betrachte Familienpolitik nicht wie ein Investmentbanker mit dem Ziel der Profit-Maximierung. Dieses angebliche Urteil einer Gutachterkommission ist aus jedem Zusammenhang gerissen. W ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Familie, Kindergeld, Kindergarten, Schröder, Kristina
Beitrag: "Wehklagen schafft keine Abhilfe" - FAMILIENPOLITIK Ministerin Schröder verteidigt ihre Linie gegen Kritik von Regierungsgutachtern
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 05.02.2013
Wörter: 607
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING