"Ich empfand das als einen großen Moment" - ANKE ENGELKE Die Moderatorin über den neu gestalteten Vorentscheid zum Eurovision Song Contest und ihren riskanten Auftritt als Punktefee beim vergangenen Wettbewerb in Baku

Main-Taunus-Kurier vom 05.02.2013 / Feuilleton

Berlin. Der deutsche Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) wird mal wieder umgekrempelt. Mehrere Jahre lang suchte die ARD gemeinsam mit Stefan Raab und Pro Sieben den deutschen Teilnehmer - und fand 2010 die spätere Gewinnerin Lena Meyer-Landrut. Nach zuletzt schwachen Quoten sucht die ARD nun aber wieder im Alleingang. Statt mehrerer Shows gibt es nur noch eine. Zu den bekannteren der zwölf Kandidaten, die um die Teilnahme in Malmö konkurrieren, gehören die Söhne Mannheims und Cascada. Moderiert wird die Show von Multitalent Anke Engelke. Frau Engelke, Sie sind bekennender Fan des Eurovision Song Contest. Wann fing Ihre Liebe ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fernsehen, Auszeichnung, Musiker, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: "Ich empfand das als einen großen Moment" - ANKE ENGELKE Die Moderatorin über den neu gestalteten Vorentscheid zum Eurovision Song Contest und ihren riskanten Auftritt als Punktefee beim vergangenen Wettbewerb in Baku
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Feuilleton
Datum: 05.02.2013
Wörter: 559
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING