Stichproben für die Sicherheit - WAFFENBESITZ Kontrollen decken Mängel auf

Main-Taunus-Kurier vom 04.02.2013 / Lokales Main-Taunus

Main-Taunus (red). Wer Schusswaffen besitzt, muss sie in besonderen Waffenschränken und getrennt von der Munition verwahren. Das wird von der Unteren Waffenbehörde des Main-Taunus-Kreises stichprobenhaft kontrolliert. Nach Angaben des Ersten Kreisbeigeordneten Hans-Jürgen Hielscher führen Tragödien wie die an der Grundschule von Newtown deutlich vor Augen, wie wichtig das korrekte Wegschließen von Waffen ist. "Wir können nicht jeden Waffenbesitzer aufsuchen. Aber auch stichprobenartige Kontrollen tragen dazu bei, dass Jäger und Sportschützen mehr Sorgfalt walten lassen." Seit 2009 haben die Unteren Waffenbehörden das Recht, unangemeldet bei den Waffenbesitzern vorbeizukommen und zu überprüfen, ob die Waffen korrekt aufbewahrt sind und ob deren Zahl ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Waffenhandel, illegaler, Rüstungsexport, Waffen, Waffen & Zubehör
Beitrag: Stichproben für die Sicherheit - WAFFENBESITZ Kontrollen decken Mängel auf
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 04.02.2013
Wörter: 226
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING