Gaudihymnen und Liebesschlager - VOLKSSTÜCK "Kasimir und Karoline" am Frankfurter Schauspielhaus

Main-Taunus-Kurier vom 04.02.2013 / Feuilleton

Von Shirin Sojitrawalla FRANKFURT. In seinem 1932 uraufgeführten Volksstück "Kasimir und Karoline" kreuzt Ödön von Horváth die Liebe mit der Wirtschaftskrise und zelebriert ihren Niedergang wie ein Jahrmarktschießen. Längst ist das Stück ein Gassenhauer auf dem Theater, im Frankfurter Schauspielhaus kommt es jetzt erneut auf den Spielplan. Die Handlung verläuft sich auf dem Münchner Oktoberfest, und zwar in unserer Zeit. Bei Christoph Mehler, der das Stück jetzt inszeniert hat, sieht unsere Zeit aus wie die 50er/60er Jahre. Die Männer tragen Tollen im Haar und die Frauen kommen artig onduliert und im Petticoat daher. Die Farben ihrer Kleidung sind eindeutig, und so ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schauspielkritik, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Gaudihymnen und Liebesschlager - VOLKSSTÜCK "Kasimir und Karoline" am Frankfurter Schauspielhaus
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Feuilleton
Datum: 04.02.2013
Wörter: 404
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING