Auszahlplan oder Sofortrente? - VERBRAUCHERFRAGE Vermögen als zusätzliches Ruhegeld / Wette auf die Lebensdauer

Main-Taunus-Kurier vom 04.02.2013 / Wirtschaft

Von Max Geißler Mainz . Reicht die staatliche Rente? Diese Frage stellen sich viele Verbraucher angesichts des nahenden Ruhestands. Oft gilt es, eine Versorgungslücke zu schließen: Ein monatlicher Zuschlag lässt sich privat finanzieren, wenn der Rentner sein Eigenkapital - zum Beispiel aus einem Hausverkauf oder einer Lebensversicherung - bei einer Bank oder Versicherung anlegt. Sie zahlen es dann wieder in monatlichen Raten aus und geben darauf noch einen Zinszuschlag. Dabei gibt es zwei Modelle: Sofortrente und Auszahlplan. Unterschiede : Die monatliche Summe, die ausgezahlt wird, hängt vom angelegten Betrag, der Verzinsung und vor allem von der Bezugsdauer ab. Sofortrenten zahlen grundsätzlich, s ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Soziale Sicherung, Dienstleistung, Geld und Börse, Bausparkasse Mainz Aktiengesellschaft
Beitrag: Auszahlplan oder Sofortrente? - VERBRAUCHERFRAGE Vermögen als zusätzliches Ruhegeld / Wette auf die Lebensdauer
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 04.02.2013
Wörter: 558
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING