Schwerer Job für Hübner - EINTRACHT FRANKFURT Sportdirektor sucht nach den Abgängen von Friend und Kouemaha einen neuen Stürmer

Main-Taunus-Kurier vom 25.01.2013 / Sport

Von Peppi Schmitt FRANKFURT. Ein paar Tage war Bruno Hübner in Deckung geblieben. Das ist ungewöhnlich für den in aller Regel kommunikativen Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Doch der fast 52-Jährige, der am Montag Geburtstag feiert, hat derzeit einen schweren Job. Er muss Spieler abgeben, was ihm gelungen ist, er soll aber auch einen holen, was sich als schwierig herausstellt. Hübner muss den Spagat schaffen zwischen sportlicher Notwendigkeit, die Trainer Armin Veh angemahnt hat, und den wirtschaftlichen Möglichkeiten des Klubs, die eingeschränkt sind. Die Gespräche mit möglichen neuen Stürmern seien "kompliziert", gibt Hübner zu, "aber ich bin optimistisch, dass wir es ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, Friend, Rob, Hübner, Bruno, Veh, Armin
Beitrag: Schwerer Job für Hübner - EINTRACHT FRANKFURT Sportdirektor sucht nach den Abgängen von Friend und Kouemaha einen neuen Stürmer
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Sport
Datum: 25.01.2013
Wörter: 635
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING