Reitzes Wiederwahl ist unumstritten - HR Auch Opposition voll des Lobes für den konservativen Intendanten / Rundfunkrat entscheidet morgen

Main-Taunus-Kurier vom 24.01.2013 / Rhein Main

Von Christian Stang Wiesbaden. Die Besetzung von Spitzenämtern bei den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten sorgt nicht selten für politischen Streit. In Hessen erinnert man sich an das Jahr 2009, als der damalige Ministerpräsident Roland Koch die Wiederwahl des ZDF-Chefredakteurs Nikolaus Brender verhinderte und dafür kräftig Schelte einstecken musste. Die morgen anstehende vorzeitige Wiederwahl von HR-Intendant Helmut Reitze im mehrheitlich konservativen Rundfunkrat des Senders hätte also Anlass für die Annahme geboten, die schwarz-gelbe Mehrheit wolle den als konservativ geltenden Reitze rasch noch für weitere Jahre installieren. Bevor der Wähler im Herbst womöglich einer andersfarbigen Regierung ins Amt verhilft. Aber nichts dergleichen. Im Gegenteil herrscht ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Partei, Regierung, Wahlkampf, Hessischer Rundfunk (hr), Frankfurt am Main
Beitrag: Reitzes Wiederwahl ist unumstritten - HR Auch Opposition voll des Lobes für den konservativen Intendanten / Rundfunkrat entscheidet morgen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Rhein Main
Datum: 24.01.2013
Wörter: 444
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING