Wenn Schüler aus der Rolle fallen - ERZIEHUNGSHILFE 266 Jugendliche betreut

Main-Taunus-Kurier vom 16.01.2013 / Lokales Main-Taunus

Main-Taunus (red). Schülerinnen und Schüler, die als aggressiv aufgefallen waren oder sogar kurz vor dem Schulverweis standen, konnten mithilfe des "Zentrums für Beratung und Erziehungshilfe im Main-Taunus-Kreis" (Zebim) in ihren Regelschulen bleiben. Das geht aus dem Jahresbericht des Zebim hervor. Nach Angaben des Kreisbeigeordneten Wolfgang Kollmeier widmet sich das Zentrum Schülern mit sozialpädagogischem Förderbedarf. "Das sind Schülerinnen und Schüler mit großen Schwierigkeiten, die den Unterricht und ihre Mitschüler massiv gestört haben. Ohne Zebim wären sie höchstwahrscheinlich in einem Heim oder einer speziellen Tagesgruppe untergebracht worden", sagt Kollmeier. 130 Fälle abgeschlossen Im Schuljahr 2011/ 2012 habe das Zentrum 266 Jugendliche betreut. In ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Berufsausbildung, Schulpolitik, Jugend, Privatschule
Beitrag: Wenn Schüler aus der Rolle fallen - ERZIEHUNGSHILFE 266 Jugendliche betreut
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 16.01.2013
Wörter: 297
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING