Poker um Köhler und Lakic geht weiter - EINTRACHT Transfers gestalten sich als Hängepartie / Doch mit Anderson nach Leverkusen

Main-Taunus-Kurier vom 16.01.2013 / Sport

Von Peppi Schmitt FRANKFURT. Das nennt man wohl eine Hängepartie: Auch nach einem weiteren Gespräch am Rande des Neujahrsempfangs der Deutschen Fußball-Liga (DFL) einigten sich Eintracht Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner und Klaus Allofs, Manager des Bundesligakonkurrenten VfL Wolfsburg, noch nicht über den angestrebten Wechsel von Srdjan Lakic nach Frankfurt. Und auch der Transfer von Frankfurts Benjamin Köhler zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern ist noch nicht über die Bühne gegangen. Die Eintracht und vor allem ihr Trainer Armin Veh müssen sich also weiterhin in Geduld üben. "Ich beschäftige mich sowieso nur mit den Spielern, die da sind", nahm es Veh nach dem ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, DFL Deutsche Fußball Liga GmbH, Lakic, Srdjan, Köhler, Benjamin
Beitrag: Poker um Köhler und Lakic geht weiter - EINTRACHT Transfers gestalten sich als Hängepartie / Doch mit Anderson nach Leverkusen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Sport
Datum: 16.01.2013
Wörter: 512
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING