Nur eine Klippe

Main-Taunus-Kurier vom 02.01.2013 / Politik

Stefan Schröder zum US-HaushaltF ür Außenstehende haben die US-Etatverhandlungen bizarre Züge. Da quälen sich alte Herren über Weihnachten, Wochenenden und Silvester durch Interviews in TV-Studios, reden mehr über- als miteinander und plötzlich heißt es: Doch nicht so schlimm, die Fiskalklippe ist so gut wie umschifft. Der Umgang der Amerikaner mit dem Geld bleibt aber grob fahrlässig. Weil die Weltwirtschaft untrennbar miteinander verknüpft ist, kann uns Europäern das nicht egal sein. Die letzte Großmacht der Welt lebt auf Pump, und sie lebt schlecht. Mehr als 16 Billionen Dollar Schulden hat der Staat angehäuft, ebenso viel wie das Bruttosozialprodukt eines Jahres. Rund 30 ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Staatsverschuldung, Steuern, USA
Beitrag: Nur eine Klippe
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 02.01.2013
Wörter: 235
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING