Beim Grillen in Lebensgefahr - SILVESTER-EINSÄTZE Elf Verletzte in Rüsselsheim / Mann in Frankfurt getötet

Main-Taunus-Kurier vom 02.01.2013 / Rhein Main

Rüsselsheim/Frankfurt (rs/dpa). Großeinsatz in der Silvesternacht: In der Rüsselsheimer Kranichstraße haben elf Menschen in einem Einfamilienhaus beim Grillen eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten. Durch die Benutzung von gleich zwei Holzkohlegrills entstand eine Konzentration des giftigen Gases, die sechs Erwachsene und fünf Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren benommen und teilweise bewusstlos werden ließ. Eines der Kinder konnte noch rechtzeitig Alarm auslösen. Die Feuerwehr befreite gegen 5.20 Uhr alle Personen aus der akuten Lebensgefahr. Sie wurden in Krankenhäuser in Rüsselsheim, Groß-Gerau und Frankfurt-Höchst sowie in die Uni-Klinik Mainz gebracht. Zudem wurde die Druckkammer in Wiesbaden in Anspruch genommen, zwei Erwachsene ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Katastrophe, Kriminalität, Brandschutz, Unfall
Beitrag: Beim Grillen in Lebensgefahr - SILVESTER-EINSÄTZE Elf Verletzte in Rüsselsheim / Mann in Frankfurt getötet
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Rhein Main
Datum: 02.01.2013
Wörter: 308
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING