BER-Bauleiter nimmt Firmen in Schutz

Märkische Allgemeine vom 19.09.2015 / Wirtschaft

Mangelhafte Planung, nicht aber Managementfehler sollen schuld am BER-Baudebakel sein: "Die Ursache ist nicht bei einer Werksmontageplanung bei Siemens oder Bosch anzusetzen", sagte der Projektleiter Ralf Lan genickel am Freitag vor dem Untersuchungsausschuss im Ber liner Abgeordnetenhaus. Die Schnittstelle, an der die Systeme der beiden Firmen nicht richtig zusammenarbeiteten, hätte vorher besser geplant werden müssen. "Ordentlich geplant, dann kann die Firma da auch arbeiten", sagte Langenickel. Der 59-Jährige war auf der Flughafen-Baustelle nicht nur für die Gepäckförderanlage, sondern auch für das Datennetz der Telekom und die Sicherheitstechnik von Bosch und Siemens verantwortlich. Martin Delius, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses, sprach von einem bekannten Bild, d ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Öffentlicher Auftrag, Flugzeug, Unternehmensführung, Strukturpolitik
Beitrag: BER-Bauleiter nimmt Firmen in Schutz
Quelle: Märkische Allgemeine Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 19.09.2015
Wörter: 286
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING