Messwerte unbedenklich Futterbestände wieder freigegeben

Märkische Allgemeine vom 08.03.2013 / Prignitz

Von Andreas König PERLEBERG/POTSDAM Mit Erleichterung hat die Prignitzer Amtstierärztin Sabine Kramer die Ergebnisse der Laboruntersuchungen von schimmelbefallenem Futtermais aus Prignitzer Putenmastbetrieben aufgenommen. Laut Analyse des Landeslabors Berlin-Brandenburg seien die die gemessenen Werte des Schimmelpilzgifts Aflatoxin B-1weit unter dem für Mischfuttermittel für Junggeflügel geltenden Höchstgehalt von 0,005 Milligramm je Kilogramm (mg/kg bei 88 Prozent Trockensubstanz) liegen. Die Werte aus dem in der Prignitz gefundenen Futter betrugen 0,0008 mg/kg und 0,0016 mg/kg - und lagen damit unter der Höchstmenge an "unerwünschten Substanzen" in Lebensmitteln. Laut Gesundheitsministerium und nach Einschätzung des Landkreises sei damit keine Gefahr für Mensch oder ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Messwerte unbedenklich Futterbestände wieder freigegeben
Quelle: Märkische Allgemeine Online-Archiv
Ressort: Prignitz
Datum: 08.03.2013
Wörter: 252
Preis: 2,14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING