Rettung für die Notaufnahme - Bereitschaftsdienst wird umgestaltet

Leipziger Volkszeitung vom 17.10.2019 / Sachsen und Mitteldeutschland

Wer sich am Wochenende beim Joggen den Fuß verstaucht oder wer Fieber bekommt, geht oft in die Notaufnahme des Krankenhauses. Dort aber drohten bisher nicht nur lange Wartezeiten, sondern obendrein Verdruss, weil die Kapazitäten eben nur für schwere Fälle reichen. Letztlich auch ein Streit ums Honorar, weil sich die Krankenhäuser unterbezahlt fühlten und die Kassenärzte ihre Fälle davonschwimmen sahen. In Sachsen wurde deshalb von der Kassenärztlichen Vereinigung im Herbst 2017 die Umgestaltung des Bereitschaftsdienstes auf den Weg gebracht. Im Juli 2018 nahmen die ersten der neuen Bereitschaftspraxen den Betrieb auf. Mittlerweile wird das Projekt auf das ganze Bundesland ausgeweitet. Am ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Gesundheitswesen, Krankheit, Patientenschutz, Medizintechnik
Beitrag: Rettung für die Notaufnahme - Bereitschaftsdienst wird umgestaltet
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 17.10.2019
Wörter: 536
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING