Mutmaßlicher Halle-Attentäter: Spur führt auch nach Leipzig

Leipziger Volkszeitung vom 17.10.2019 / Sachsen und Mitteldeutschland

Der Terroranschlag von Halle wird weiter heftig debattiert. Am Mittwoch vor einer Woche hatte ein schwer bewaffneter Deutscher versucht, die Synagoge in Halle zu stürmen, in der rund 50 Gläubige den jüdischen Feiertag Jom Kippur begingen. Als der Plan misslang, erschoss der Täter eine 40 Jahre alte Passantin und einen 20-jährigen Mann in einem Döner-Imbiss. Es gab mehrere Verletzte. Der mutmaßliche Täter Stephan B. sitzt seit seiner Festnahme vor einer Woche in U-Haft. Er hat die Tat gestanden und dabei antisemitische und rechtsextreme Motive eingeräumt. Radikale Impulse aus Leipzig? Doch wann und wie hat sich der bis dahin unauffällige 27-Jährige ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Extremismus, Partei, Sachsen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Mutmaßlicher Halle-Attentäter: Spur führt auch nach Leipzig
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 17.10.2019
Wörter: 546
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING