Halle unter Schock

Leipziger Volkszeitung vom 11.10.2019 / Blickpunkt

Im Minutentakt kommen Menschen und legen Blumen vor die Synagoge in Halle. Einige weinen, alle halten inne und wirken bedrückt. Anwohner hängen spontan ein selbstgemaltes Transparent an ihr Fenster: " Humboldstr gegen Antisemitismus + Hass" steht darauf. Die Hausgemeinschaft habe ein Zeichen setzen wollen gegen das Anliegen des 27 Jahre alten Mannes, der für den Anschlag auf die Synagoge und zwei Tote und mehrere Verletzte verantwortlich sein soll, sagt Benjamin Leins (32). Die Gedanken hinter der Tat, der Hass, er sei bei vielen Leuten präsent. " Und deswegen finden wir es wichtig, dass man auf die Schnelle ein Zeichen dagegen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Stadt, Extremismus
Beitrag: Halle unter Schock
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Blickpunkt
Datum: 11.10.2019
Wörter: 822
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING