" Kampf um Sichtbarkeit" mit Pinsel und Farbe

Leipziger Volkszeitung vom 11.10.2019 / Kultur

1919 war nicht nur das Jahr, in dem Frauen erstmals in Deutschland wählen durften. Auch die Berliner Kunstakademie öffnete vor 100 Jahren ihre bis dahin für Bewerberinnen fest verschlossenen Türen. Damit durften angehende Künstlerinnen auch mit akademischen Weihen zu Farbe und Pinsel greifen oder Skulpturen gestalten. Doch schon vorher schafften es Künstlerinnen auf den umkämpften Markt, in Galerien, Wohnzimmern oder Sammlungen. Die Bestände der Alten Nationalgalerie in Berlin belegen das eindrücklich. Die Ausstellung " Kampf um Sichtbarkeit - Künstlerinnen der Nationalgalerie vor 1919" zeichnet bis zum 8. März diese Entwicklung nach. " Was haben die Künstlerinnen vorher auf sich genommen, u ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bildende Kunst, Künstler, Kunstausstellung, Berlin
Beitrag: " Kampf um Sichtbarkeit" mit Pinsel und Farbe
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 11.10.2019
Wörter: 468
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING