Wie wird Markkleeberg die Schweine wieder los?

Leipziger Volkszeitung vom 24.08.2019 / Markkleeberg - Markranstädt - Zwenkau - Grosspösna

Markkleebergs Wildschweine finden als Folge der langen Trockenperioden immer weniger Nahrung in den ausgedörrten Waldböden. Seit einigen Wochen machen sie sich auf an die gedeckten Tische in den Randbezirken und Wohngebieten der Stadt, wo sie sich Engerlinge in gut gewässerten Rasenflächen, Fallobst und Essensreste auf Komposthaufen schmecken lassen. Zahlreiche Bürger sind ihnen schon begegnet, vor allem nachts und in den frühen Morgenstunden sind die Tiere im Stadtgebiet unterwegs und richten teilweise verheerende Schäden an. Da der Wildschwein-Rüssel ein hervorragendes Riechorgan ist, wittern die Tiere alles, was ihnen als Nahrung dienen könnte, aus weiter Entfernung und machen sich auf den Weg. E ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tier, Agrarwirtschaft, Naturschutz, Bevölkerung und Ausländer
Beitrag: Wie wird Markkleeberg die Schweine wieder los?
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Markkleeberg - Markranstädt - Zwenkau - Grosspösna
Datum: 24.08.2019
Wörter: 450
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING