39-facher Mordversuch - Leipzigerin bestreitet Brandstiftungen

Leipziger Volkszeitung vom 23.08.2019 / LEIPZIG

Sie bestritt die Tatvorwürfe auch vor Gericht: Eine 31-jährige Leipzigerin ist wegen 39-fachen Mordversuchs angeklagt. Sie soll innerhalb von elf Monaten für zwei Großbrände in einem Mietshaus in der Eisenbahnstraße 115 gesorgt und versucht haben, ihre Nachbarn heimtückisch zu töten. Zum Prozessauftakt am Donnerstag spielte allerdings auch ein anderer Verdacht eine Rolle. Nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft zündete Claudia S. am 23. Dezember 2017 zwischen 3 und 3.50 Uhr Unrat und Papier im Bereich der hölzernen Kellertür an. Ruß und Brandgas zogen in die Wohnungen. Sie habe gewusst, dass den Hausbewohnern durch das Feuer der Fluchtweg komplett abgeschnitten war und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Immobiliensanierung, Brandschutz, Kriminalität, Sicherheitsdienste
Beitrag: 39-facher Mordversuch - Leipzigerin bestreitet Brandstiftungen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 23.08.2019
Wörter: 502
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING