Von der Schnapsidee zum Gipfelkreuz

Leipziger Volkszeitung vom 07.08.2019 / LEIPZIG

Leipzig Zu tiefsten DDR-Zeiten, als an eine Wende noch nicht wirklich zu denken ist, entsteht in Leipzig im Jahr 1988 aus einer Art Schnapsidee heraus ein Expeditionsprojekt. Am 9. August des Folgejahres endet dieses sehr erfolgreich auf dem Gipfel des bis dahin namenlosen Pik Leipzig im westlichen Transalaigebirge des Pamirs. Die Besteigung des 5725 Meter hohen Eisriesens auf der Grenze von Kirgisistan und Tadschikistan durch vier Leipziger ist ein ganz besonderer Moment in der durch Höhen und Tiefen geprägten ostdeutschen Bergsportgeschichte. Am Freitag liegt er 30 Jahre zurück. Gemeinsam mit Klingner klettert Brummer zwischen 1984 und 1987 zwar legal und ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sachsen, Ost-Deutschland, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Von der Schnapsidee zum Gipfelkreuz
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 07.08.2019
Wörter: 897
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING