In jenen Tagen im August 1944

Leipziger Volkszeitung vom 07.08.2019 / Kultur

Präsident de Gaulle mischte mit. Der Chef des unter deutscher Besatzung im Untergrund tätigen Nationalen Verteidigungskomitees wollte nicht von irgendjemanden gespielt werden. Wenn er im Historienepos " Brennt Paris?" auftrat, so einzig in Dokbildern. Außerdem redete er derart ins Drehbuch hinein, dass er den 26-jährige Francis Ford Coppola in die Verzweiflung trieb. Französische Autoren griffen ein, Gore Vidal kam aus Hollywood, um Monsieur President bei Laune zu halten. Der historischen Wahrheit diente das allerdings wenig. So rutscht die kommunistische Résistance unter Colonel Roi-Tanguy doch eher an den Rand, während die wirklich tragenden Entscheidungen um den Pariser Aufstand im August ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Film, Frankreich
Beitrag: In jenen Tagen im August 1944
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 07.08.2019
Wörter: 462
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING