" Es wird viel für die Täter getan - und zu wenig für die Opfer"

Leipziger Volkszeitung vom 07.08.2019 / Sachsen und Mitteldeutschland

Der Freistaat Sachsen will deutliche Strafverschärfungen für Kriminelle durchsetzen, die Waffen - beispielsweise Messer - dabei haben. Justizminister Sebastian Gemkow (41, CDU) verspricht sich davon eine abschreckende Wirkung. Im Interview spricht er sich auch dafür aus, dass Opfern von Straftaten künftig besser geholfen werden soll. Herr Gemkow, zuletzt haben zwei Messerattacken in Leipzig für Schlagzeilen gesorgt. Wie sehen Sie die Entwicklung - gibt es mehr solcher Angriffe? Beim Blick auf die Zahlen fällt eindeutig auf: Die Straftaten mit Messern oder anderen Stichwaffen haben zugenommen. Der Anstieg ist bereits seit 2008 zu registrieren, wobei die meisten Fälle im Jahr 2016 verzeichnet ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rechtspolitik, Innere Sicherheit, Kriminalität, Strafvollzug
Beitrag: " Es wird viel für die Täter getan - und zu wenig für die Opfer"
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 07.08.2019
Wörter: 904
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING