Suizid und Zweifel

Leipziger Volkszeitung vom 05.08.2019 / Thema des Tages

Vater Dirk Morgenstern beruft sich auf seine im Grundgesetz Artikel 5 verankertes Recht auf Meinungsfreiheit, wenn er sagt: " Ich meine, unser Sohn wurde umgebracht und bin überzeugt davon: Die daran Beteiligten werden ermittelt." Widersprüche lassen die Eltern heute im Raum stehen: Wie kann jemand von dieser Fußgängerbrücke in Leisnig in das Flussbett der Mulde stürzen, ohne dass die Obduktion Verletzungen aufdeckt? Müsste derjenige nicht direkt in die wenige hundert Meter entfernte Wasserkraftanlage gezogen worden sein? Wie kann derjenige zu diesem Zeitpunkt sein Smartphone bei sich haben, wenn von diesem Gerät aus an mehreren folgenden Tagen Zugriffe auf sensible ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tod, Kriminalität, Morgenstern, Christian, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Suizid und Zweifel
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Thema des Tages
Datum: 05.08.2019
Wörter: 919
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING