Grimmaer Flutschutzmauer ist fertig

Leipziger Volkszeitung vom 05.08.2019 / Thema des Tages

Die Bilder gingen um die Welt, als die Mulde im August 2002 die Altstadt von Grimma verschlang. Bis zu 3,50 Meter hoch stand der Fluss in den historischen Straßenzügen, dramatische Rettungsszenen spielten sich ab. Die Bilanz war verheerend. Das Hochwasser hinterließ einen Schaden von rund 220 Millionen Euro. 687 Gebäude, 400 Gewerbebetriebe und weite Teile der Infrastruktur wurden durch die Wassermassen in Mitleidenschaft gezogen. Der Freistaat Sachsen reagierte nach dem Flutjahr 2002 und stellte für alle Gewässer erster Ordnung Hochwasserschutz-Konzepte auf - so auch für die Mulde. Schon wenig später begannen die ersten Planungen, um Grimma vor einem Hochwasser ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Katastrophe, Städtebau, Zivilschutz, Stadt
Beitrag: Grimmaer Flutschutzmauer ist fertig
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Thema des Tages
Datum: 05.08.2019
Wörter: 787
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING