Der Sound zum Einkauf

Leipziger Volkszeitung vom 03.07.2019 / Menschen und Märkte

Düsseldorf Ob im Rewe-Supermarkt, im Ikea-Möbelhaus oder beim Textildiscounter Kik: Hintergrundmusik ist heute in den meisten Einzelhandelsgeschäften und Restaurants eine Selbstverständlichkeit. Für die einen ist sie unverzichtbarer Bestandteil einer guten Einkaufsatmosphäre, für die anderen ein akustisches Ärgernis. Doch beide Einschätzungen greifen zu kurz. Denn die Musik in den Läden soll in erster Linie eines: Dafür sorgen, dass Verbraucher mehr Geld ausgeben. " Mit Musik kann man viel erreichen" , sagt Monika Imschloß, Junior-Professorin für Marketing und Handel an der Universität Köln. Studien belegten, dass das Tempo der Musik in den Läden das Einkaufstempo beeinflusse. " Wenn man langsame Musik spielt, b ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tonträger, Hörfunk, Musiker, Lebensmittel
Beitrag: Der Sound zum Einkauf
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Menschen und Märkte
Datum: 03.07.2019
Wörter: 472
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING