Neue Runde im Kampf um Kohls Erbe

Leipziger Volkszeitung vom 23.05.2019 / POLITIK

Um das Buch, das nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2014 den ganzen Wirbel um das Vermächtnis von Helmut Kohl ausgelöst hat, geht es bei der Zivilverhandlung am Kölner Landgericht am Mittwoch nur noch am Rande. Geschrieben haben " Das Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle" die beiden Journalisten Heribert Schwan und Tilman Jens und sich dabei der Tonbandprotokolle aus den Jahren 1999 bis 2002 bedient, die Schwan als Ghostwriter für Kohls Memoiren in mehr als 600 Stunden aufgenommen hatte. " Helmut Kohl unplugged" besteht im Wesentlichen aus einer Ansammlung von Verbalinjurien, mit denen der Altkanzler Politiker und andere prominente Weggefährten bedacht hat. Etliche ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Politiker, Rechtsgebiet, Buchkritik, Kohl, Helmut
Beitrag: Neue Runde im Kampf um Kohls Erbe
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: POLITIK
Datum: 23.05.2019
Wörter: 493
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING