Im Reich der Gnome und Moos-Wichte

Leipziger Volkszeitung vom 23.05.2019 / Sachsen und Mitteldeutschland

Bad Schandau Einige Felsen sehen aus wie die Finger eines Riesen. Andere könnten versteinerte Köpfe sein. Wiederum andere bilden ein Tor durch den Felsen. Und manche Felsen stehen so dicht beieinander, als würden sie miteinander kuscheln. Diese Formationen im Elbsandsteingebirge sind schon vielen Naturfreunden bekannt, gehört doch das Gebiet, von dem ein Teil in Sachsen und der andere Teil in Nordböhmen (Tschechien) liegt, zu den touristrischen Highlights in Deutschland. " Eigentlich ist das Elbsandsteingebirge gar kein Gebirge" , sagt Christian Kubat, zertifizierter Nationalparkführer und Waldpädagoge. Er führt Gruppen durch die Region - und erklärt: " Was für uns heute wie ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Forschungsgebiet, Urlaub, Naturschutz, Umweltbelastung
Beitrag: Im Reich der Gnome und Moos-Wichte
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 23.05.2019
Wörter: 425
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING