Frischer Wind durch " Buurtzorg"

Leipziger Volkszeitung vom 18.05.2019 / LEIPZIG

Leipzig Was hat Kaffeetrinken mit guter Pflege zu tun? " Sehr viel" , sagt Tobias Bosold, der mit Ehefrau Kathrin gemeinsam den Pflegedienst Bosold betreibt. Das Unternehmen organisiert sich gerade neu und will künftig " Buurtzorg" in Leipzig anbieten. Das Konzept kommt aus dem Niederländischen und heißt eigentlich nur Nachbarschaftspflege. Entwickelt wurde es vor ca. 12 Jahren vom Niederländer Jos de Blok, der unter dem Motto " Menschlichkeit vor Bürokratie" mit vier Pflegekräften startete. Mittlerweile ist die Firma der größte Anbieter ambulanter Pflege in seinem Land geworden. Etwa 14 000 Mitarbeiter arbeiten in mehr als 920 Teams, die ihre Arbeit ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Heim, Medizinischer Beruf, Pflegeversicherung, gesetzliche, Betriebswirtschaft
Beitrag: Frischer Wind durch " Buurtzorg"
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 18.05.2019
Wörter: 602
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING