Stadt: Wackerbad-Sanierung kostet 2,5 Millionen Euro

Leipziger Volkszeitung vom 22.03.2019 / LEIPZIG

Im Tauziehen um das rund 100 Jahre alte Sommerbad Gohlis - in jüngster Zeit auch Wackerbad genannt - hat eine neue Runde begonnen. Die Leipziger Stadtverwaltung will nun prüfen, ob sie das Areal an der Max-Liebermann-Straße 83 an die kommunale Sportbäder GmbH übertragen kann. Das Ergebnis der Prüfung soll dem Stadtrat " im dritten Quartal 2019" vorgelegt werden, heißt es in einem aktuellen Verwaltungsstandpunkt aus dem Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport. Damit folgte das Dezernat einem Antrag der SPD-Fraktion. Diese hatte im Herbst 2018 eine solche Prüfung gefordert, um das Bad wieder dauerhaft flott zu bekommen. Wie die Sache ausgeht, bleibt ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bauen und Wohnen, Schwimmbad, Stadt
Beitrag: Stadt: Wackerbad-Sanierung kostet 2,5 Millionen Euro
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 22.03.2019
Wörter: 717
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING