Immerhin ein doppeltes Happy End

Leipziger Volkszeitung vom 11.03.2019 / Kultur

Ein ordentliches Märchen braucht ein Happy End. Wie sonst könnten seine Beteiligten heute noch glücklich und zufrieden leben, sofern sie nicht gestorben sind? Bei einer Märchen-Oper verhält es sich nicht anders. Und darum ist es ein Segen, dass Marius Felix Langes (geboren 1968) Gebrüder-Grimm-Oper " Schneewittchen" , die am frühen Samstagabend in der gut gefüllten Oper Leipzig Premiere feierte, gleich deren zwei hat. Denn erstens finden sich selbstredend Schneewittchen und der Prinz, bestätigt der so bösen wie verschrumpelten Königin Clothilde der Zauberspiegel noch einmal final, keineswegs die Schönste zu sein, schon gar nicht im ganzen Land. Und zweitens nimmt die ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Opernkritik, Oper
Beitrag: Immerhin ein doppeltes Happy End
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 11.03.2019
Wörter: 722
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING