Rechte Gewalt in Sachsen wieder auf dem Vormarsch

Leipziger Volkszeitung vom 08.03.2019 / Sachsen und Mitteldeutschland

Sachsen hat ein wachsendes Problem mit rechtsextremen und rassistischen Gewalttaten. Drohungen, Einschüchterungsversuche und Angriffe von rechts gehörten auch 2018 zum Alltag. Insgesamt 317 Gewalttaten hat das Projekt " Opferberatung Support" des Vereins Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Sachsen gezählt, ein reichliches Drittel (38 Prozent) mehr als 2017. 480 Menschen waren von den Übergriffen betroffen, darunter auch Frauen und Kinder. Am deutlichsten stach Chemnitz heraus, wo sich die gewaltsamen Übergriffe von 20 im Jahr 2017 auf 79 fast vervierfachten. Dies hänge in erster Linie mit den Ereignissen im Spätsommer 2018 zusammen, wo " bei Demonstrationen von AfD, Pro ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bevölkerung und Ausländer, Gesellschaftspolitik, Extremismus, Sachsen
Beitrag: Rechte Gewalt in Sachsen wieder auf dem Vormarsch
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 08.03.2019
Wörter: 456
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING