Widerstand in der ersten Klasse

Leipziger Volkszeitung vom 19.02.2019 / POLITIK

Es war der 23. Juli 2018, als Elin Ersson in einer Maschine von Turkish Airlines live ging. Die 21-jährige Studentin aus Schweden hatte sich geweigert, ihren Sitzplatz in der ersten Klasse einzunehmen. Stattdessen schaltete sie ihr Handy ein und erklärte via Facebook-Video: " Ich will diese Abschiebung verhindern, danach halte ich mich an die Regeln." Das sei absolut legal, zeigte sie sich überzeugt. Millionen Menschen sahen Ersson auf dem sozialen Netzwerk zu, wie sie in einem Akt von zivilem Ungehorsam dafür sorgte, dass die Maschine mit Verspätung in Richtung Istanbul abhob. Gestern, mehr als sechs Monate später, wurde Ersson ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Informationstechnik, Kriminalität, Schweden
Beitrag: Widerstand in der ersten Klasse
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: POLITIK
Datum: 19.02.2019
Wörter: 406
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING