Frust und Lust im Tiebreak

Leipziger Volkszeitung vom 19.02.2019 / Lokalsport

Krostitzer SV - TU Dresden 2:3 (25:27, 25:19, 25:23, 14:25, 12:15). Nach exakt zwei Stunden versammelten sich die KSV-Akteure auf dem Spielfeld und bildeten eine Kreis. Trotz des soeben verlorenen Tiebreaks gab es wohlwollende Worte und positive Stimmung. Erhobenen Hauptes begaben sich die Spieler anschließend zum obligatorischen Abklatschen mit den Zuschauern auf die Tribüne, hatten Sie doch mit einer bärenstarken Leistung den Tabellenführer arg in Bedrängnis gebracht. Trainer André Quasdorf musste auf den grippekranken Alexander Dross verzichten und schickte daher die gleiche Startformation wie gegen Tröbnitz auf das Parkett. Die zahlte das Vertrauen mit ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Volleyball, Sachsen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Frust und Lust im Tiebreak
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Lokalsport
Datum: 19.02.2019
Wörter: 599
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING