Die Krise der Wahrheit

Leipziger Volkszeitung vom 19.02.2019 / Kultur

Medienkompetenz zu vermitteln, könnte zur Existenzfrage für Demokratien werden, lautete das Fazit der zweiten Dresdner Rede dieses Jahres, gehalten von der MDR-Intendantin Karola Wille. Sie ist Juristin und hatte von 2002 bis 2011, als sie die Sender-Intendanz von Udo Reiter übernahm, an der Uni Leipzig eine Honorarprofessur für Medienrecht inne. Wille weiß, wie man Vorlesungen hält. Am Sonntag präsentierte sie unter dem Titel " Es geht um Demokratie - Unser gemeinsamer freier Rundfunk" 90 Minuten voller Fakten, Studien und Schlussfolgerungen im Dresdner Schauspielhaus. Sie zitiert eine Ende Januar im Auftrag der " FAZ" vom Institut für Demoskopie Allensbach erstellte Studie, n ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität und Recht, Fernsehen, Gesellschaftspolitik, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Die Krise der Wahrheit
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 19.02.2019
Wörter: 410
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING