Der ewige Antisemit

Leipziger Volkszeitung vom 19.02.2019 / Kultur

Ein Kippaträger wird verprügelt. Ein Kippaträger wird beleidigt. Ein Kippaträger wird attackiert. So geschehen am 17. April 2018 in Berlin-Prenzlauer Berg, am 13. Juli in Düsseldorf, am 13. Januar 2019 in Berlin-Nikolassee. Drei Zeitpunkte, drei Orte, ein Vorgang: Wer in Deutschland als Jude erscheint, riskiert, zur Zielscheibe zu werden. Antisemitismus allenthalben also. Zwar wurde gleich nach der ersten dieser Attacken der Außenamtsbeamte Felix Klein als " Antisemitismus-Beauftragter" der Bundesregierung installiert. Doch von ihm war seither wenig zu hören. Umso beredter äußern sich Autoren zum Thema. Und neben neuen Büchern gibt es auch eine Wiederauflage von Hannah Arendts Schrift " Vor ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Außenpolitik mit Land, Buchkritik, Minderheit, Extremismus
Beitrag: Der ewige Antisemit
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 19.02.2019
Wörter: 780
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING