Mit dem Internet-Portemonaie an der Kasse

Leipziger Volkszeitung vom 05.02.2019 / Sachsen und Mitteldeutschland

Eben mal an der Kasse im Supermarkt das Smartphone an das Terminal halten - das Geldausgeben wird mit Hilfe des Mobiltelefons immer einfacher. Und es gibt immer mehr Dienstleistungen vom kleinen Einkauf über Park- ticket oder Fahrschein bis zum Museumsbesuch, bei der so bezahlt werden kann. Verbraucher- und Datenschützer warnen jedoch. Wer diese Möglichkeiten nutzt, hinterlasse weitere Spuren im Internet. Autofahrer brauchen für die Parkgebühr in Dresden ab jetzt keine Geldmünzen mehr suchen. Mit dem Smartphone ist sie rasch bezahlt. " Das bedeutet mehr Komfort" , sagt Straßen- und Tiefbauamtschef Reinhard Koettnitz. Aufkleber an den rund 450 kommunalen Parkscheinautomaten im ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Straßenverkehr, Kriminalität und Recht, Computertechnik, Internet
Beitrag: Mit dem Internet-Portemonaie an der Kasse
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 05.02.2019
Wörter: 422
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING